Unser Selbstverständnis

Wir sind alle nur Menschen, jeder hier macht Fehler. Aber als Jedi sollten wir in der Lage sein, über diese Fehler zu reflektieren und die Situation wieder zu entschärfen. - Alysia Caho
Ein Jedi ist für mich ein Mensch, der darum strebt, sich selbst und seine Umgebung stetig zu verbessern. Er strebt danach, die Dunkelheit aufzuhalten, im Wissen, dass ihm das niemals endgültig gelingen wird. Dennoch tritt er diesen Kampf an, um das Gleichgewicht zu wahren. - Mek Alenes
Ich habe den Orden gesucht und gefunden, weil ich persönliches und moralisches Wachstum suchte. Philosophien sind mehr als nur Gedankenübungen. Die Verbesserung der Selbst durch Gedanken und Handlungen, um die Welt um uns herum für andere zu verbessern, kann nur ein edles Ziel sein. - Fureiya Forresto
Den Weg des Jedi zu beschreiten ist eine aktive Tätigkeit. Es ist nicht schlimm, wenn man mal vom Weg abkommt. Wichtig ist, dass man sich an den Weg erinnert und jedes Mal zu ihm zurückkehrt.

Die wahre Meisterschaft liegt darin, diesem Weg immer treu zu bleiben. - Maryondo Eressea
Der Orden ist für mich ein Raum des Gebens und Nehmens. Ich lehre und lerne, ich höre und finde Gehör. Die Mitglieder sind aufgrund ihrer Individualität alle ein kleiner Teil eines wunderbaren, großen Ganzen. Das schätze ich sehr. - Kaira Tanri
Das Besondere am Orden war seit jeher, dass er Menschen eine sichere Zuflucht bietet. Hier geschieht etwas, was eigentlich normal sein sollte: Man wird vollkommen unvoreingenommen angenommen und als das akzeptiert, was man ist: Als Mensch. - Mek Alenes
Das Ziel ist kein Rang, kein Titel.
Es geht um Erfahrungen, Achtsamkeit, Gleichgewicht und Selbstfindung.
Deswegen gibt es kein Ende, sondern lediglich viele weitere Wege. - Jade Lucaron
Ich bin nicht im Orden, weil ich ein Jedi bin, sondern weil ich es erstrebenswert finde, einer zu werden. - Orsyn Aratol
Als Jedi versuchen wir zu verstehen, was "die Macht" ist: Jene alles umgebende, alles durchdringende Kraft, die das Universum zusammenhält.
Das Besondere daran ist: Unsere Vorstellung von der Macht schließt es nicht aus, ein Christ/Jude/Muslim oder auch Asatru zu sein, im Gegenteil! Ich denke, dass es eine Bereicherung des Ganzen sein kann. - Mek Alenes
Der Orden ist für mich Gesellschaft kompakt!
Hier sind Mitglieder unterschiedlichster Kulturen und Erfahrungen, aus anderen Nationen, aus Randgruppen und Minderheiten, mit Handicaps - hier kommen alle aus den unterschiedlichsten sozialen Bereichen der Gesellschaft. Aber eines verbindet uns: Wir wollen voneinander und miteinander lernen, Verständnis für den Anderen aufbringen und dadurch die Welt ein bischen besser machen, wenigstens für uns und unsere Mitglieder, und hoffentlich auch für unsere Welt außerhalb des Ordens.
Um es mit einem chinsischen Sprichwort zu sagen: Der Mensch der den Berg weg trug, war der Mensch der anfing kleine Stein wegzutragen. - Mag Aaral
Durch mein Dasein als Jedi bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass jeder Glaube, jede Weltvorstellung ein Versuch ist, etwas zu erklären, was letztlich nicht zu erklären ist. So auch der Glaube an die Macht. Das macht uns (Jedi) nicht besser, aber auch nicht schlechter als die Anhänger einer anderen Glaubensvorstellung. - Mek Alenes
Du bist kein Jedi, weil du Wissen und Weisheit besitzt.
Du bist kein Jedi, weil du über ein Schwert verfügst.
Du bist kein Jedi, weil du gutes vollbringst.
Du bist ein Jedi, weil du dich für diesen Pfad entschieden hast. - Jade Lucaron

Statistik des Forums

Themen
379
Beiträge
2.343
Mitglieder
34

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
1
Besucher gesamt
1
Oben